Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

An den Vorsitzenden
des Gemeinsamen Studienausschusses
School of Education
Bergische Universität Wuppertal
Raum B.05.07
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal
Anreise und Lageplan

Tel. +49 (0)202-439-2356
Tel.
+49 (0)202-439-3887
Fax
+49 (0)202-439-3888

Mail: lehrerbildung{at}uni-wuppertal.de

Aufgaben des GSA

 

  1. Koordinierung derjenigen zentralen Aufgaben in Fragen des Lehrangebotes und des Prüfungswesens, welche die organisatorische und fachliche Verantwortung der einzelnen Fakultäten für die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Studienanteile sowie für Studiengänge und Teilstudiengänge überschreiten.

  2. Koordinierung des universitätsweiten Qualitätsmanagements in der Lehrerbildung.

  3. Zusammenarbeit mit den Zentren für die schulpraktische Lehrerausbildung und den Schulen der Region, insbesondere in der Koordinierung des Praxissemesters (§ 12 Abs. 3 LABG) sowie in der Qualitätsentwicklung der Lehrerbildung (§ 1 Abs. 3 LABG). Die genauere Ausgestaltung erfolgt durch entsprechende Kooperationsverträge. Die Zusammenarbeit erfolgt mit angemessener Beteiligung der Fakultäten.

  4. Koordinierung des Angebots der wissenschaftlichen Weiterbildung für den Bereich der schulischen Bildungseinrichtungen.

Der GSA erlässt Rahmenrichtlinien für die Studiengänge und Teilstudiengänge, die Bestandteil der Lehrerbildung sind.
Er wirkt im Einvernehmen mit den jeweiligen Dekaninnen und Dekanen darauf hin, dass die Studien- und Prüfungsorganisation in den lehrerbildenden Studiengängen des Bachelor-Studiums sowie im Übergang vom Bachelor zum Master of Education bedarfsgerecht gestaltet ist.

In diesen Studiengängen ist der GSA – unbeschadet der in den einzelnen Fakultäten und beim Institut für Bildungsforschung (IfB) liegenden unmittelbaren organisatorischen und fachlichen Verantwortung für Studiengänge und Teilstudiengänge – für die hochschulweite Koordinierung der Vollständigkeit und Ordnung des Lehrangebots, der hochschulweiten Studien- und Prüfungsorganisation, der Erstellung der Entwürfe der Studien- und Prüfungsordnungen, der Akkreditierung sowie der Durchführung der Evaluation verantwortlich.

Der GSA erhält vor In-Kraft-Setzen von Studien- und Prüfungsordnungen in allen Studiengängen und Teilstudiengängen, die Bestandteil der Lehrerbildung sind, Gelegenheit zur Stellungnahme.

Er koordiniert ferner die in diesem Rahmen zu treffenden Regelungen von Zulassungs- und Prüfungsverfahren, soweit der Verantwortungsbereich der einzelnen Fakultäten überschritten wird.

Der GSA koordiniert die Zulassung von Studienbewerberinnen und -bewerbern, die aus einem anderen Studiengang der Bergischen Universität oder einer anderen Hochschule ein Studium in einem Studiengang, der Bestandteil der universitären Lehrerbildung ist, aufnehmen möchten, soweit dies den Verantwortungsbereich der einzelnen Fakultäten überschreitet.
Der hierfür eingerichtete Servicebereich der School of Education nimmt die Zulassungsanträge entgegen und leitet sie den für die jeweiligen Studiengänge bzw. Teilstudiengänge zuständigen Prüfungsausschüssen zur Entscheidung zu. Anfragen hierzu sind an den  Servicebereich zu richten.

Die Mitglieder des GSA werden von den Fakultätssräten und dem Rat des Instituts für Bildungsforschung (IfB) gewählt. Jede Fakultät und das IfB sind mit mindestens einer Stimme vertreten.
Mit beratender Stimme gehören dem GSA ferner das für Lehre und Studium zuständige Rektoratsmitglied, die Dekaninnen und Dekane oder deren Stellvertreterinnen oder Stellvertreter, die oder der Vorsitzende des Rates des IfB sowie die Geschäftsführerin oder der Geschäftsführer des Servicebereiches der School of Education an.

Die oder der Vorsitzende des GSA vertritt die School of Education innerhalb der Hochschule in allen dem GSA obliegenden Aufgaben. Zudem steht der Servicebereich der School of Education unter ihrer oder seiner Leitung und Gesamtverantwortung.